Skip to main content

Warenkorb

Wie wirkt sich Radon auf die menschliche Gesundheit aus?

By Juni 22, 2021November 15th, 2021International, Nachrichten, Radonmessung

Radongas ist für mehr als die Hälfte der Exposition der Bevölkerung mit natürlicher ionisierender Strahlung verantwortlich (UNSCEAR-Bericht 2000). Heutzutage ist auch bekannt, dass erhöhte Radonkonzentrationen in allen Arten von Gebäuden vorkommen können und dass überall eine gewisse Menge an Radon vorhanden ist. Damit stellt sich die Frage, warum Radon Gas gefährlich ist und wie es der Gesundheit schaden kann?

Alphastrahlung kann DNA schädigen
Radon ist ein Edelgas, dessen radioaktives Isotop Rn-222 für gewöhnlich als Radon bezeichnet wird. Aufgrund seiner radioaktiven Eigenschaften gibt Rn-222 beim radioaktiven Zerfall Alphastrahlung ab. Alphastrahlung ist eine ionisierende Strahlung, welche die DNA unserer Zellen schädigen kann. Alphastrahlung bedeutet auch, dass die Strahlung ausreichend Energie besitzt, um Elektronen aus den Atomen zu lösen. Aus diesem Grund erreichen die Atome den sogenannten ionisierenden Energiezustand. Die Halbwertszeit von Rn-222 beträgt 3,8 Tage. Dieser Zeitraum ist ausreichend lang, um das Gas aufspüren zu können.

Bei Alphastrahlung und Radioaktivität handelt es sich also um ionisierende Strahlung, welche sich auf die menschliche DNA auswirken kann. Weitere Typen ionisierender Strahlung sind Beta- und Gammastrahlung. Alphapartikel haben jedoch eine große Masse (massive Partikel auf der Atomskala). Sie können daher deutlich mehr Energie pro Streckeneinheit abgeben. Die Energieentwicklung fällt also weitaus höher aus als bei Beta- oder Gammastrahlung. Deshalb verursacht Alphastrahlung auch wesentlich größere Schäden an unserer DNA.

Radontöchter können Krebs verursachen
Zu den Eigenschaften von Radon zählt, dass es sich um ein Edelgas handelt. Das bedeutet, dass es keine chemischen Verbindungen mit anderen Elementen bilden kann. Warum ist Radon gefährlich? Die Antwort auf diese Frage liegt in den sogenannten Radontöchtern. Dabei handelt es sich nicht um Gase, sondern um Radioisotope, die sich im Gewebe der Atemwege, insbesondere in der Lunge, festsetzen können. Ein Teil der Radontöchter (Po-218 und Po-214) gibt Alphastrahlung mit hohen Energien ab, die das Lungengewebe schädigen können. Zu den Organisationen, die Radon als krebserregend klassifiziert haben, zählt die Internationale Agentur für Krebsforschung IARC (International Agency for Research on Cancer).

Heute besteht kein Zweifel mehr daran, dass Radon die Ursache für zahlreiche Todesfälle durch Lungenkrebs in aller Welt ist. Dies konnte durch viele wissenschaftliche Studien gezeigt werden, unter anderem durch diese hier, die zu dem Schluss kam, dass „Radon rund zwei Prozent aller Todesfälle durch Krebs in Europa verursacht“.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Durchführung einer Radonmessung die einzige Methode ist, um festzustellen, welche Radonkonzentrationen im eigenen Zuhause oder am Arbeitsplatz vorliegen. Die Durchführung ist ganz einfach, und Sie können hier eine Messung bestellen.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.