Radon Messgeräte

Radon Messgerät kaufen

Radon ist ein radioaktives Edelgas, das beim Zerfall von Uran gebildet wird. Das chemische Symbol ist Rn und die Ordnungszahl ist 86.Das Edelgas ist ein natürlicher Bestandteil des Erdreichs und kommt z.B. in Gesteinsschichten vor. Radon wird für Menschen problematisch, wenn es aus dem Boden durch undichte Stellen wie Spalten, Risse und andere Öffnungen im Baugrund in Gebäude eindringt. Dort lagert es sich in den Wohn- und Arbeitsräumen an und kann zu einer Gesundheitsgefahr werden. Radon ist nach dem Rauchen die zweithäufigste Ursache von Lungenkrebs. Forschung zeigt, dass zwischen 5 und 14 % aller Fälle von Lungenkrebs auf Radon zurückzuführen sind. Im Gegensatz zu Nikotin ist das Gefahrenpotenzial von Radon allerdings kaum bekannt.

Nach Angaben der WHO liegt eine Bedenklichkeit vor, wenn der Radongehalt in Innenräumen 100 Becquerel (Bq) pro Kubikmeter überschreitet. In Deutschland wird dieser Wert nach Einschätzungen in 10 % aller Wohnhäuser übertroffen. Studien zeigten, dass das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, ab diesem Schwellwert um 16 % steigt. Der durchschnittliche Messwert beträgt in deutschen Innenräumen laut Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) 59 Bq/m³. Besonders betroffen sind der Altbaubestand sowie Wohnhäuser mit Keller.

Mit einem Radonmessgerät kann nun anhand der ermittelten Messwerte festgestellt werden, ob die Bedenklichkeitsschwelle in den eigenen vier Wänden übertreten wird. Diese Vorsichtsmaßnahme ist auch bei der Vermietung von Wohnungen und dem Verkauf von Immobilien geboten, da Verkäufer und Vermieter von Wohnraum in Deutschland dazu verpflichtet sind, für einen ausreichenden Schutz für die nachfolgenden Bewohner zu sorgen. Es gibt also gute Gründe dafür, ein Radon Messgerät zu kaufen, um das Radon messen zu können. Wie geht man nun bei der Ermittlung vor, wenn das Gerät zur Verfügung steht? Alle Informationen erhalten Sie hier!

Wie funktioniert ein Passives Radon Messgerät?

Passive Radon Detektoren, auch Exposimeter genannt, sind sehr einfache, zuverlässige und preiswerte Messgeräte. Sie nutzen die Eigenschaft von Radon, während des Zerfallsprozess Alphastrahlen zu emittieren durch die Verwendung einer Technik, die Kernspur – oder Alphaspur -Verfahren heißt. Der Detektoren besteht lediglich aus zwei Komponenten: Ein empfindlicher Spurfilm aus dem Polymer CR-39 und einem Kunststoffgehäuse. Das Gehäuse bildet eine Luftkammer mit bekanntem Volumen, in die das Radongas ungehindert eindringen kann. Wenn das Radon in der Kammer zerfällt, hinterlässt die emittierte Alphastrahlung Spuren auf dem Detektorfilm. Je höher die Radonkonzentration ist, desto grösser ist die Anzahl der Spuren, die auf dem empfindlichen Film entstehen. Schließlich wird der Wert für die Radonkonzentration anhand der Expositionszeit und der Anzahl der Spuren berechnet.

Wie geht man bei einer Passiven Radon Messung vor?

Eine Radonmessung mit passiven Radonmessgeräten ist sehr leicht durzuführen. Sie bestellen die Detektoren einfach auf unserem Webshop. Nach Erhalt der Messgeräte platzieren Sie sie in den zu messenden Räumen in Ihrer Wohnung oder an Ihrem Arbeitsplatz. Es ist wichtig den Empfehlungen zu folgen, die Detektoren auf ein Regal zu legen oder von einer Lampe zu hängen. Sie dürfen nicht auf dem Fußboden liegen und Plätze mit zum Beispiel direkter Sonneneinstrahlung oder Zugluft sollten vermieden werden.

Langzeitmessungen sollten vorzugsweise ein Jahr dauern, können aber auch in mindestens drei Monaten während der Heizperiode (1. Oktober – 30. April) gemacht werden. Kurzeitmessungen, mit speziellen Detektoren, können mit einer kürzesten Messzeit von einer Woche durchgeführt werden. Während der Messung sollten die Messgeräte nicht bewegt werden.

Nach Beendigung der Messung besuchen Sie unser Web-portal „Meine Seiten“ und geben dort die benötigte Information zu Ihrer Messung ein: Detektornummer, Platz und die Startzeit und Endzeit der Messung. Anschließend senden Sie die Detektoren an unser akkreditiertes Labor zur Analyse und Auswertung zurück. Nach kurzer Zeit erhalten Sie einen Bericht mit Ihren Messergebnissen.

Welche unterschiedlichen passive Messgeräte bieten wir von Radonova an?

Wenn man eine Radonmessung mit einem passiven Gerät bestellt, ist nicht nur die Zuverlässigkeit des Detektors wichtig, sondern vor allem die Qualität der Analyse und Auswertung im Messlabor. Radonovas Labor ist gemäß ISO17025 akkreditiert und gewährt dadurch dem Kunden hochqualitativen Service und genauste Messergebnisse. Radonova ist vom Bundesamt für Strahlenschutz als Radon Stelle in Deutschland anerkannt.

Unsere Detektoren Radtrak²®, Rapidos® und Duotrak® liefern dank modernster Produktions- und Analysetechnologie eine Qualität und Zuverlässigkeit, die zu den besten auf dem Markt zählen. Alle Messungen sind ISO 17025 zertifiziert und inklusive Zugang zu unserer Onlineplattform Radonline und Analysebericht.

Langzeitmessungen – Radtrak²®
Radtrak²® ist ein passiver Alphaspuren-Detektor für Langzeitmessungen nach aktuellen Standards. Unsere Messgeräte gehören zu den effizientesten auf dem Markt und ermöglichen Ihnen zuverlässige Ergebnisse für Radonmessungen bei einer Exposition ab 2 Monaten.

Kurzzeitmessungen – Rapidos®
Rapidos® ist ein passiver Alphaspuren-Detektor für Kurzzeitmessungen bei einer Expositionszeit ab 10 Tagen. Die Rapidos® Detektoren sind speziell für eine schnelle und zuverlässige Radonmessung entwickelt worden. Sie erhalten schnell und effizient einen Anhaltswert der Radonkonzentration.

Kurzzeitmessungen – Duotrak ®
Duotrak ist ein Alpha-Spur-Detektor, der für Messungen von 7 Tagen bis 3 Monaten verwendet werden kann. Duotrak bietet die Möglichkeit, in zwei Positionen zu messen, was bei Arbeitsplatz-Messungen sehr vorteilhaft sein kann.