Skip to main content

Warenkorb

Europäische Radonwoche weckt großes Interesse

By Oktober 5, 2021November 15th, 2021International, Nachrichten, Radonova

Nachdem die Europäische Radonwoche im letzten Jahr abgesagt worden war, herrscht im Vorfeld der diesjährigen Veranstaltung ein reges Interesse. Die Konferenz findet dieses Jahr vom 12. bis 15. Oktober in Fribourg in der Schweiz statt. Auf der Veranstaltung, an der bereits im Vorfeld sehr großes Interesse besteht, treffen sich Forscher, Behörden und Branchenvertreter aus Europa und der ganzen Welt. 

Hinter der Veranstaltung steht die European Radon Association (ERA). Für Radonova nehmen José-Luis Gutiérrez Villanueva, Thomas Chauvin und Patrik Nöteberg teil.

Das diesjährige Programm legt den Schwerpunkt auf die internationale Zusammenarbeit in Fragen rund um Radon sowie auf die Ergebnisse von Schutzmaßnahmen gegen Radon (ROOM = Radon Outcomes On Mitigation Solutions).

„Für uns, die wir im Bereich Radon tätig sind, wird die diesjährige Konferenz eine der wichtigsten, die es bislang gab. Zum einen, weil wir jetzt wieder eine Möglichkeit bekommen, uns zu treffen und die neuesten Forschungsergebnisse und Erfahrungen in der Arbeit mit Radon miteinander zu teilen. Zum anderen gibt uns die Veranstaltung eine einmalige Gelegenheit, gemeinsam nach vorne zu blicken und zu verstehen, welche Bereiche die größte Priorität haben müssen, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene“, sagt José-Luis Gutiérrez Villanueva von Radonova, Sekretär bei der ERA.

Weitere Informationen zur European Radon Week 2021 finden Sie hier»

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.