Warenkorb

Die COIRA wählt Radondetektoren von Radonova für eine große internationale Studie

By November 2, 2018Juli 30th, 2020Nachrichten

Radonova Laboratories liefert Radondetektoren für eine große internationale Studie der COIRA (Coalition of International Radon Associations). Ziel des Projekts ist ein Vergleich der Radonmessungen, die von den weltweit bedeutendsten Überwachungseinrichtungen im Bereich Strahlenschutz durchgeführt wurden. Das Projekt startete im August 2018 und dauert zwei Jahre.

„Dies ist ein sehr wichtiges Projekt. Es wird dazu beitragen, dass wir eine einheitlichere Arbeitsmethode und eine höhere Genauigkeit bei den Radonmessungen erreichen. Die COIRA baut ein Forum für globale und kollektive Radon-Expertise auf. „Wir freuen uns, dieses Forum aktiv mitgestalten zu können, sowohl als Lieferant von Messgeräten als auch was Wissen anbelangt“, sagt Karl Nilsson, Mitglied des COIRA-Vorstands und Geschäftsführer von Radonova Laboratories.
Internet Globus

José-Luis Gutiérrez Villanueva, unser Radon-Experte bei Radonova, ist Mitglied des Projektausschusses. Er arbeitet dort als Fachmann und Vertreter der ERA, die zu den wissenschaftlichen Koordinatoren des Projekts (COIRA) gehört. José-Luis Gutiérrez Villanueva ist auch an der Analyse der erhobenen Daten beteiligt.

„Eine so umfassende Vergleichsstudie bedeutet, dass wir in einigen Jahren auf Referenzinstrumente zurückgreifen können. Dadurch wird die Radonüberwachung sicherer und effektiver“, erklärt er.

Die COIRA wurde 2015 gegründet und besteht aus fünf Mitgliedsverbänden: ERA (European Radon Association), AARST (American Association of Radon Scientists and Technologists), CARST (Canadian Association of Radon Scientists and Technologists), UKRA (United Kingdom Radon Association) und NGRA (Norwegian Radon Association).
Weitere Informationen über das Projekt finden Sie unter www.coiraradon.com.

Mehr über Radon und die damit verbundenen Risiken erfahren Sie hier.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.